Selbst gestaltete Etiketten für einen strukturierten Haushalt – Spass an der Hausarbeit mit Kindern durch Aufkleber

Etiketten

Selbst gestaltete Etiketten verbessern den Haushalt: Ein Gastbeitrag von Veronika Mariani

Spass an der Hausarbeit? Wer hat das denn… Gerade mit Kindern kann ein Haushalt schnell chaotisch werden.

Neue Spielzeuge, neue Klamotten und jede Menge anderer Sachen, die man bei der Erziehung der Kids braucht – wenn man nicht aufpasst, kann da schnell Chaos entstehen. Da stellt sich die Frage: wie kann man den Überblick behalten und dennoch Spass beim Aufräumen haben? Gibt es gegebenenfalls eine Möglichkeit den Familienmitgliedern zu helfen, alles dort wieder hinzustellen wo es herkommt?

Beim Stöbern auf Pinterest bin ich auf die Lösung gestossen: Etiketten drucken! Verschiedene Blogger Kolleginnen haben das Thema bereits aufgegriffen und beschrieben. Die besten Tipps und Vorschläge sind hier nochmals zusammengefasst.

Wo kann man Etiketten verwenden?

Etiketten haben den Vorteil, dass man sie gestalten kann wie man will. Egal ob in der Küche, im Bad oder im Kinderzimmer – Etiketten helfen Ordnung zu schaffen und sehen dabei noch gut aus.

In der Küche kann man Etiketten entweder für Gewürze oder aber für Selbstgemachtes nutzen. Der Gewürzschrank ist oftmals chaotisch. Viele Gläser und noch mehr Auffülltüten. Mit Etiketten kann man Ordnung schaffen und den Gewürzschrank in ein Designelement umwandeln.

Besonders schön finde ich den Vorschlag von designdots.de , durchsichtige Etiketten für Pasta und Gewürzgläser zu nutzen.

Aber auch im Badezimmer kann man Etiketten nutzen. Gerade Kinder lieben es, wenn sie ihre eigenen Sachen haben. Zahnputzbecher oder Handtuchhalter können mit Etiketten und dem Namen der Kinder beschriftet werden.

Das Kinderzimmer ist oftmals ein Hort lebendiger Freude – viel Spielzeug führt aber auch zu viel Chaos. Man hilft sich oftmals selber, wenn man den Kleinen hilft, wo was hingehört.  Etiketten können dabei helfen, die Kisten zu beschriften – z.B. Lego oder Playmobilkisten bekommen jeweils ein eigenes Etikett.

Kann man Etiketten drucken?

Etiketten drucken – geht das? Und wie? Ein Tipp ist es, Pinterest nach schönen Etiketten zum selber drucken zu durchstöbern und diese dann Online drucken lassen. Anbieter wie print24.com bieten kostengünstige Druckmöglichkeiten an und liefern die Etiketten direkt ins Haus.

Designdots.de bietet zum Beispiel auch coole Etiketten Vorlagen an.

Wie erstelle ich Etiketten?

Während man Online viele Anbieter spezialisierter Software findet, um Etiketten zu gestalten, ist die wohl einfachste Möglichkeit die Verwendung von Word.

Wenn man Word öffnet, kann man unter den Vorlagen nach „Etiketten“ suchen.

Etiketten Vorlagen in Microsoft Word

Etiketten Vorlagen in Microsoft Word

 

Man kann sich nun die Vorlage auswählen die am besten passt. Das gute – die Etiketten sind so formatiert, dass man nur ein einziges Textfeld ändern muss – dann ändern sich die restlichen Felder ebenfalls.

Grafiken, Symbole und Felder der Vorlagen, die man gegebenenfalls nicht möchte kann man entfernen oder anpassen. Die Vorlagen kann man optimal nutzen, um diese mittels einer Online Druckerei auszudrucken.

Etiketten sind einfach, machen Spass und helfen den Haushalt geordnet zu halten.

Wie haltet ihr euren Haushalt sauber?

 

 

* Quelle des Titelbilds: https://designdots.de/diy-etiketten-zum-ausdrucken-fuer-vorratsglaeser/

 

Leave a Reply