Die richtige Ernährung macht’s

müsli

Wer schnell wieder in topform sein will, sollte sich Gedanken über seine Ernährungsgewohnheiten machen. Es ist nicht nötig, alles auf den Kopf zu stellen. Vielmehr reicht es, auf einige wenige Punkte zu achten. Gerne teile ich mit euch, was bei mir funktioniert um in Form zu bleiben:

  1. Haferflocken mit Apfel und Zimt zum Frühstück. Haferflocken sind wohl das beste, was du deinem Körper morgens zuführen kannst. Sie enthalten wertvolle Nährstoffe, helfen beim Muskelaufbau und verbessern auch das Hautbild nachhaltig. Äpfel haben sehr viele Vitamine und halten länger satt. Zimt hilft beim abnehmen und ist ein altbekannter Schlankmacher. Mit einem solchen Frühstück beginnst du den Tag gesund und diese Einsicht hilft auch, den rest des Tages auf den Snickers-Riegel zu verzichten.
  2. Studentenfutter und getrocknete Aprikosen für Zwischendurch
  3. Lunch –  am besten einen bunten Salatteller mit Proteinen (Fleisch, Thunfisch oder Ei)
  4. Abends – was du willst, einfach nicht zu viele Kohlenhydrate.

Bei mir funktioniert diese Formel ganz gut. Natürlich kommt hin und wieder eine Packung Chips dazwischen! Trotzdem finde ich es wichtig, ab und zu die obige “Diät” einzuhalten.

Vorsicht! Wenn du stillst, darfst du auf keinen Fall hungrig sein. In deinen Fettreserven von der Schwangerschaft sind auch Giftstoffe dabei und wenn du zuwenig isst, ist der Körper gezwungen deine Fettreserven abzubauen. Dies bedeutet, dass Giftstoffe in die Muttermilch kommen können.

 

Leave a Reply