Cool trotz kalten Temperaturen

Cool trotz kalten Temperaturen

Die Leser und Leserinnen von YoungMum sind vor allem eins: COOL! Nun, wie bleibt man stilvoll und cool, auch wenn es winterlich kalt ist? Die Lederjacke muss im Schrank bleiben, an ihre Stelle kommt ein warmer Daunenmantel. Wie kann man trotzdem gut aussehen?

Mein guter alter Mantel

Eines vorab, wenn es wirklich kalt ist, geht Funktionalität natürlich vor Mode. Klar! Das sagt Euch eine, die gerade einen siebenjährigen Daunenmantel trägt, der aber warm wie eine kuschelige Bettdecke ist. Seit einigen Jahren möchte ich ihn gerne ersetzten, leider finde ich keine Daunenjacke, die innen ein Fleece-Innenfutter hat, somit laufe ich bei Minustemperaturen eben äusserst unmodisch herum. Doch kaum bin ich drinnen und mache den Mantel auf, fühle ich mich wie die Araberinnen in «Sex and the City 2», als sie ihre Burkas abnahmen und darunter die neuste Kollektion der Modewelt trugen! Unter dem «uncoolen» Daunenmantel kann ich nämlich so ziemlich alles anziehen, ohne zu frieren.

Die richtigen Schuhe

Die sind besonders wichtig. Als kleine Person mag ich Absätze, diese dürfen aber nicht zu hoch sein, da ich immer noch rennen muss (ich bin eine Mutter und Mütter rennen bekanntlich in der Stadt herum!). Es müssen also warme Schuhe sein, gefüttert, mit stabilem Keilabsatz, Gummisohle und Struktur, um auch auf einer nassen Strasse Halt zu haben. Stiefeletten also!

Eine Tasche, die passt

Die Tasche sollte zur Jacke oder zu den Schuhen passen. Ich finde nicht, dass es immer die Schuhe sein müssen, vor allem, wenn man eine Jacke in einer knalligen Farbe trägt. Dann kann es auch cool sein, die Tasche an die Farbe der Jacke anzupassen, oder einfach am Stil des Outfits anstatt an der Schuhfarbe.

Tipps für die kalte Jahreszeit

Was kann ich Euch für Tipps geben für die kalten Wintermonate? Wie zieht man sich an, um trotz niedrigen Temperaturen zu glänzen?

Zwiebelsystem

Ist es kalt, packt man sich am besten so ein, wie man seine Kinder anzieht: im Zwiebelsystem. Viele verschiedenen Schichten, die man ablegen kann, wenn man zu warm hat.

Strumpfhosen

Ich liebe Strumpfhosen! Besonders die warmen Modelle sind doch toll, findet Ihr nicht? Also wenn ich meine warme Triumpf Strukturstrumpfhose anhabe, habe ich nicht nur warm, sondern fühle mich auch äusserst sexy darin.

Daunenmantel

Ein dicker Daunenmantel ist meist die bessere Entscheidung als eine kurze Jacke. Nicht nur, dass er die Nieren warmhält und du somit möglichen Blasenentzündungen aus dem Weg gehst, sondern du kannst darunter etwas dünner angezogen sein, was im beheizten Büro ganz praktisch sein kann.

Unterhemd

Genau wie die Strumpfhose mag auch das Unterhemd vielleicht einen altmodischen Touch haben – trotzdem darf es nicht fehlen! Es gibt so süsse Unterhemden mit Spitze, z.B. bei Intimissimi. Wenn das keine schöne Verpackung ist! Und eben auch wieder die Nieren, die warm gehalten werden.

To-Go-Cup

Noch ein Tipp zum Schluss: im Winter verlasse ich morgens das Haus nie ohne meinen To-Go-Becher. Meist habe ich einen warmen Tee drin, den ich mir zwischen Zähneputzen und anziehen schnell mache. Warmer Tee bei Minustemperaturen und insbesondere am Morgen ist eine Wohltat für den Körper. Für mich persönlich ein guter Muntermacher und ein wahnsinnig angenehmer Start in den Tag.

Also, zieht Euch warm an!

Herzlichst,

YoungMum

Leave a Reply