Familienaktivitäten im Grünen mit einem starken Immunsystem

Saftig grüne Wiesen zieren die Landschaft, Pusteblumen laden zum Spielen ein, Vögel zwitschern. Es ist endlich Sommer! Zeit, die Wochenenden zusammen mit der Familie im Grünen zu verbringen. Kinder brauchen dazu ein starkes Immunsystem. Gerne teile ich unsere schönsten und liebsten Ausflüge und Familienaktivitäten mit Euch und zeige, wie man das Immunsystem der Kleinsten natürlich stärken kann.

Kinder lieben die Natur

Obwohl unsere Kinder grosse Fans von Paw Patrol und Peppa Pig sind, so gibt es einige Zauberworte, die sie sofort vom Fernseher weglocken: «Kinder, zieht die Schuhe an!» Kaum hören sie diesen Satz, rennen sie los, rutschen unterwegs aus, packen ihre Trinkflaschen und Seifenblasen in ihre kleinen Rucksäcke und ziehen ihre Schuhe an. Kinder lieben die Natur. Sie lieben es, barfuss auf der Wiese zu rennen, Wildblumen zu pflücken und Fische im Teich zu beobachten. Kinder, die oft draussen sind, haben erwiesenermassen ein starkes Immunsystem und sind weniger oft krank. Einerseits sind sie durch den ständigen Kontakt mit potentiellen Krankheitserregern abgehärtet, andererseits werden Infektionen vermieden, die sich in wenig gelüfteten Innenräumen entwickeln. Unsere Freizeit verbringen wir deshalb liebend gerne draussen!

Dank Allergieprävention entspannt geniessen

Allergiegefährdete Kinder brauchen besondere Aufmerksamkeit. Um ihr Immunsystem zu stärken und Allergien möglichst entgegenzuwirken, spielt insbesondere die Ernährung unserer Kleinsten eine wichtige Rolle. Solange Ihr Euer Kind stillt, ist es optimal durch die Muttermilch mit allem versorgt, was es braucht, um seine Widerstandsfähigkeit aufzubauen. Eine Versorgung mit wertvollen Nährstoffen ist aber auch danach wichtig, was durch eine geeignete Folgemilch [1] erreicht werden kann. Forscher und Entwickler von Aptamil haben mit dem neuen Aptamil Prosyneo an Folgemilchen für allergiegefährdete Babys entwickelt. Damit ist Dein Kind auch bei einem Allergierisiko bereit für erste Entdeckungen draussen im Grünen. Die folgenden Aktivitäten gehören zu unseren Favoriten an einem heissen Sonntagnachmittag.

Ein Strandbad wie in der Karibik

Für die angeblich schönste Zeit im Jahr steht eine Reise ans Meer für viele im Vordergrund. Die Schweiz ist mit ihren vielen Seen und Flüssen ist ein wahres Wasserparadies, warum also in die Ferne schweifen? Wenn die Hitze kommt, gehen wir ins Strandbad. Ein wunderbares Strandbad befindet sich in Flims am Caumasee, inmitten einer atemberaubenden Bergkulisse. Das türkis glitzernde, angenehm kühle Gebirgswasser inmitten des Flimserwaldes bringt uns zum Träumen. Auf unsere kleinen Gäste warten ein Sandkasten sowie ein Spielplatz. Ausserdem ist das ganze Strandbad kinderwagentauglich.

Besuch im Zoo Zürich

Der Zoo ist ein wahres Kinderparadies. Nicht nur mögen es die Kinder, Tiger und Löwen zu beobachten, auch der Spielplatz lässt Kinderherzen höherschlagen. An warmen Sommertagen ist der Sandkasten mit Wasserspiel eine wunderbare Möglichkeit, die Schuhe auszuziehen, sich einen der Sandbagger zu schnappen und mit dem Sand und Wasser zu spielen. Für unsere Kleinsten ist der Streichelzoo ein tolles Erlebnis. Chicken Nuggets für den Hunger zwischendurch im Restaurant der heissen, tropischen Masoalahalle runden den Zooausflug ab.

Frischer Apfelmost vom Juckerhof

Mein persönlicher Lieblingsort für sonnige Tage ist ein Besuch auf dem Juckerhof am Pfäffikersee. Neben Streichelzoo und lustigen Hühnern, gibt es gemütliche Hängematten, die zum verweilen einladen. Neben Kindernachmittagen gibt es im Juckerhof auch eine Kürbisausstellung und die Möglichkeit, selber Äpfel und Beeren zu pflücken. Es lohnt sich ausserdem, kurz im Hofladen mit Produkten aus Eigenproduktion vorbeizuschauen wie z.B. der frische Apfelmost. Das wunderbare Hofbrot ist bei uns jeweils schon auf der Heimfahrt zur Hälfte gegessen!

Geniesst euren Sommerausflug im Grünen!

Herzlichst,

YoungMum

 

Leave a Reply